bueroMzS

Kosten

büro|

MzS|

dienstleistung|

anfrage|


Die Rechtsanwaltsgebühren sind vom Streit- bzw. Gegenstandswert und vom Umfang der Tätigkeit abhängig. Grundsätzlich ist dafür das Rechtsanwaltungsvergütungsgesetz (RVG) die maßgebliche Bemessungsgrundlage. In gerichtlichen Auseinandersetzungen sind Rechtsanwälte gesetzlich verpflichtet, mindestens die nach RVG geschuldeten Gebühren abzurechnen.

Eine erste Beratung - telefonisch oder persönlich - kostet nach RVG nie mehr als € 220,40 einschließlich Umsatzsteuer. Bei einem Streit- bzw. Gegenstandswert von € 5.000,00 beispielsweise beträgt die Gebühr € 192,40, bei einem Streit- bzw. Gegenstandswert von € 1.000,00 beträgt die Gebühr € 54,23.

Nähere Informationen zur Berechnung von Anwaltsgebühren hat die Bundesrechtsanwaltskammer zusammengestellt. http://www.brak.de/seiten/08_01.php

Gerne können wir auch individuelle Regelungen treffen, z.B. ein Stunden- oder Pauschalhonorar festsetzen.